A - I n f o s

a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **
News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts Our archives of old posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Catalan_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ _The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Castellano_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_
First few lines of all posts of last 24 hours | of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020 | of 2021

Syndication Of A-Infos - including RDF - How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups

(de) France, UCL AL #322 - Bearbeiten, Vollbeschäftigung ja, aber welche ? (ca, en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]

Date Wed, 5 Jan 2022 10:44:54 +0200


Macron stellt für 2025 neue Weichen: "Vollbeschäftigung". Diese Ankündigung sollte sich freuen, und doch beunruhigt sie. Warum ? Denn Vollbeschäftigung - die wir mit 4% Arbeitslosen für erreicht halten - ist nicht im Interesse der Kapitalisten. ---- Wenn Arbeitnehmer weniger Angst vor Arbeitslosigkeit haben, kämpfen sie leichter um ihren Lohn, wechseln leichter das Unternehmen und akzeptieren Misshandlungen insgesamt weniger. ---- In Wirklichkeit besteht Vollbeschäftigung aus Sicht der Macht im Wesentlichen darin,Menschen zu " besetzen ", während sie sie verunsichert, um den Protesttendenzen zu entgehen, die die Arbeitgeber hassen.
Wir können durchaus, wie in Deutschland oder den Vereinigten Staaten, auf 4% der offiziellen Arbeitslosigkeit herunterfahren , mit in Wirklichkeit eine Masse armer Arbeitnehmer, mit prekären Verträgen, Teilzeit, Scheinselbständigen, Zeitarbeitern ... Erzwingen Um dies zu akzeptieren, will Macron den Arbeitslosen den Schutz der Arbeitslosenversicherung so weit wie möglich nehmen.

Heißt das, dass wir gegen Vollbeschäftigung sind ? Gar nicht ! Aber für Vollbeschäftigung stärkt das das Proletariat, nicht das schwächt es. Durch Verkürzung der Arbeitszeit auf 32 Stunden mit entsprechenden Einstellungen und Lohnbeibehaltung. So werden wir die Arbeit teilen und gleichzeitig den Aktionären einen wesentlichen Teil des Reichtums, den unsere Arbeit geschaffen hat, zurücknehmen.

https://www.unioncommunistelibertaire.org/?Plein-emploi-oui-mais-lequel
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe https://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center